Heidenlärm

Die Band wurde im späten Sommer 2004 gegründet.

Heidenlaerm      Abraxaz spielte Dudelsack und ist der eigentliche Gründer von Heidenlaerm. Klaus Laason, alias Kaiser Schmarrn, war die zweite Person in diesem Duo und spielte Davul.

Doch zu zweit blieben sie nicht lange, denn schon 2005 kam TomTom hinzu und machte aus Heidenlaerm ein Trio.

 

Heidenlaerm

Im Jahre 2006 veröffentlichten sie das erste Album, Heidenspass & Hoellenlärm. Auf dieser Silberscheibe findet man 12 traditionelle, wie Totus Florio oder das Palästinalied, in einer recht eigenwilligen Interpretation. Das Album entstand in der Wahlheimat Berlin, im Studio von Soundforge Recordings, bei Kai Mertens.

 

Heidenlaerm

Heidenlaerm hatte zu diesem Zeitpunkt schon einige Erfolge zu verzeichnen und da die Band sich stetig Weiterentwickelte, gesellte sich schließlich 2007 Nixxus dazu.

Im Jahre 2008 war Heidenlaerm fest in der Mittelalter-Szene verankert. Sie hatten Auftritte mit bekannten Bands wie „Cultus Ferox“, „Saltatio Mortis“ oder „Schelmisch“ und wurden regelmäßig von dem Veranstalter des MPS (Mittelalterlichen Phantasie Spectaculum) gebucht.

Bald schon waren sie über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und traten auf historischen Festen und großen Festivals auf. Ihre Musik führte sie nach Norwegen, Ungarn, Österreich, Italien, Schweiz und Holland.

Heidenlaerm

Erfolg hat oftmals auch Schattenseiten und auch an Heidenlaerm ging dieser nicht spurlos vorrüber. Von 2011 bis 2013 hatte die Band entschieden, vorerst getrennte Wege zu gehen und auf unbestimmte Zeit war erst einmal Schluss mit Heidenlaerm.

Heidenlaerm

2013 kamen die ersten Überlegungen auf, Heidenlaerm wieder neu Aufleben zu lassen, doch plötzlich änderte sich alles. Für Abraxaz war es ein schreckliches Jahr, denn ein unfassbarer Unfall schockierte uns alle. Während einer Feuershow explodierte ein Feuerwerkskörper, wodurch er seine linke Hand verlor.

Doch Abraxaz hatte seinen Lebensmut nicht verloren, hatte sich nicht aufgegeben. Das alles ist kaum zu glauben, aber Heidenlaerm geht wieder auf Tour.

Abraxaz ist der Frontman und spielt Davul. Apochus Zwiebel, angelernt von Abraxaz persönlich, spielt nun die erste Sackpfeife. Dabei ist nun auch Luna, die einen Crashkurs un Sturztechniken machte und nun in bunten Kostümen und auf Stelzen das Publikum verzaubert.

Heidenlaerm

Im Sommer 2014 kommt es zu einer ausschlaggebenden Verstärkung in der Heidenlaerm-Besetzung: Kapitän Morlanovic kommt von der Band Oropher mit ins Team und gibt der Formatio das neue und altbekannte Gesicht zurück.

2017 hatte ich das Vergnügen die Band in Recklinghausen, zur 1000 Jahresfeier erleben zu dürfen. Dabei habe ich noch zufällig mit Kapitän Morlanovic sprechen können, welchen ich schon vor einigen Jahren kennen lernte. Es freute mich sehr zu sehen, dass Kapitän Morlanovic mit der Band Heidenlaerm so erfolgreich ist. Eine Bereicherung für die mittelalterliche Musik-Szene und an dieser Stelle einen schönen Gruß von mir.

Das Album Blutrecht beinhaltet 12 Titel und sind im Radio Narrenwut zu hören.
Viel Spaß mit der Band Heidenlaerm.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.